Aurora Borealis

Endlich hat es geklappt! Die Polarlichtervorhersage ließ uns gestern von unserem Filmabendvorhaben (zumindest kurzfristig) abrücken und trotz der -12°C draußen einen etwas dunkleren Ort suchen. Die Straßenbeleuchtung in Island ist offenbar noch heller eingestellt, als die in Deutschland. Man kann die Nordlichter zwar auch in einer hell beleuchteten Straße erahnen, könnte sie aber auch mit einer Wolke verwechseln. Da wir direkt absoluten Zentrum von Reykjavík wohnen, blieb uns nur, an die Küste zu gehen – etwa 10 Minuten von unserem Gästehaus entfernt, neben einem stumm arbeitenden Geothermiekraftwerk.

Tags:

9 Kommentare zu “Aurora Borealis”

  1. das sind die Augenblicke, in denen man sich wünscht ein Stativ dabei gehabt zu haben…
    Ein geniales Naturschauspiel!

  2. Abgefahren!!!

  3. jo. ich hätt gar nicht gedacht, dass man die aurora so gut aufs bild bekommt. aber ein stativ wäre gut..

  4. Cooooooool!!!!!

  5. ein anderer deutscher blogger hier in island hatte definitiv ein stativ letzten freitag.

  6. Was sind das für helle Lichter im unteren Teil des Bildes?
    Gehören die mit zu den Nordlichtern??

  7. und in diesem polnischen blog gibts sogar noch schönere aurora-bilder..

  8. @jürgen: schön wärs. nein, das ist die küstenlinie… :-)

  9. Wahnsinn. Faszinierend dieses Naturschauspiel – eigentlich ein Tor in die unendlichen Weiten des Weltalls….noch dazu so wunderschön grün schimmernd…..einmalig *sich nicht satt sehen kann*

Einen Kommentar schreiben.