Drei Schwestern

Gestern bekam ich eine e-Mail vom Alþjóðaskrifstofa háskólastigsins. Isländisch ist eine Sprache mit vielen zusammengesetzten Substantiven (neben dem Deutschen eine der wenigen populären Sprachen, die so etwas kennen). Wenn man selbst die Sprache nicht sonderlich kann, ist das eine ziemliche Hürde, denn man sieht nicht auf den ersten Blick, wo das eine Wort beginnt und das andere aufhört. Dabei bekommt man eine Vorstellung, wie schwer es sein muss, als Ausländer deutsch zu lernen.

Aber von wo kam denn jetzt die e-Mail?

  • alþjóða ist eine Mischung aus Al (alle) und þjóð (Nation): International
  • skrifstofa besteht aus skrift (Schrift) und stofa (Stube) und bedeutet Büro
  • hár steht für hoch, skóla für Schule. háskola ist die Universität
  • stigsins ist zusammengesetzt aus stig (etwa: Ebene) und der Endung sins, der angehängte Artikel für ein maskulines Substantiv im Genitiv

Die Schönheit der isländischen Sprache ist ihre Bildhaftigkeit – aber auch ihr großer Nachteil. Selbst wenn man die verwendeten Teilwörter sofort verstehen (mich selbst hat die Übersetzung gerade 15 Minuten gekostet), muss man den Gesamtsinn oft schon kennen, um zu wissen, worum es geht. In diesem Fall: Die Mail kam vom Büro für Internationale Bildung, das für die Austauschstudenten zuständig ist.

Lange Rede kurzer Sinn: Ich bekam eine e-Mail, in der mir mitgeteilt wurde, dass mir ein Zimmer zugeteilt wurde. Ich bekomme von der Uni auf Anfrage Unterstützung bei der Suche und nun ist meine Bleibe bereits gesichert! Ich werde ein halbes Jahr in dem Gästehaus (quasi: kleines Hotel) unterkommen, das offensichtlich seine Studio Apartments – das sind Zimmer mit Küchennische – in der Nebensaison zu normalen Mietpreisen an Studenten vermietet. Das Haus heißt Drei Schwestern, þrjár systur und sieht auf seiner Webseite ganz ordentlich aus. Der Nachteil an den für Reykjavík moderaten Mietkosten ist: Ich werde mir das eine Zimmer für die Zeit mit einem Franzosen teilen müssen. Immerhin scheint er ganz nett zu sein, wir hatten gestern bereits Mailkontakt.

Tags: , , ,

2 Kommentare zu “Drei Schwestern”

  1. Mensch, schon ein fertiges Blog! Da bekommt man den Eindruck, du wirst bald in Island sein. Hmmm.. stimmt ja auch. In ca. einem Monat… naja, immerhin gibts das Blog, besser ein virtueller Karl als gar keiner..

  2. 1 monat..? ist mir auch gestern aufgefallen. das fatale ist, dass in der zeit weihnachten und ein haufen klausuren sind. ich vermute, die zeit wird schneller vorbeigehen, als man zum aufsagen von „lieber guter weihnachtsmann“ braucht. :-/

Einen Kommentar schreiben.