Familienplaning

Über die Universität bekomme ich täglich einige e-Mails, die zu Veranstaltungen einladen, auf Kurse hinweisen oder in denen es um meine Vorlesungen geht. So auch heute wieder:

Líkt og fyrri ár stendur Fjölskyldunefnd Stúdentaráðs fyrir
uppeldisnámskeiði fyrir foreldra í HÍ. Námskeiðið sem um ræðir heitir
Uppeldi sem virkar- Færni til framtíðar og er þróað af Gyðu Haraldsdóttur
sálfræðingi hjá Heilsugæslu Reykjavíkur. […]

Sorry, das war der isländische Part. Normalerweise sind diese Mails nicht auf englisch übersetzt und der Sinn erschließt sich einem selten von selbst. In diesem Falle gab es glücklicherweise eine Übersetzung.

Dear Parents,

The Family committee of the Student Union will host a course in
childrens upbringing. The course is taught once a week for four weeks and
each session is two hours. In the course it will be looked into:

  • how to prevent behavioral problems
  • how to help the child gain a sense of security, independence and positivity
  • how to use discipline in a positive and an effective way

…and so much more

Teachers are Gyða Haraldsdóttir, Psychologist and Lone Jensen, Consultant
in upbringing of children.

Ich hatte bereits gelesen, dass Island ein sehr kinderfreundliches Land ist. In der Innenstadt gibt es viele Kindergärten und das Land garantiert allen einen Platz. Wahrscheinlich ist auch wegen der sehr gut ausgebauten Kinderbetreuung die Geburtenrate so hoch (sie liegt hier bei 1,92 Kindern pro Frau, der zweithöchste Wert in Europa nach der Türkei). Oder andersherum: Wahrscheinlich ist deshalb die Geburtenrate so hoch, obwohl die durchschnittliche Arbeitszeit übech über 40 Stunden in der Woche liegt.r deutli

Und offentlichtlich sind hier auch Studenten schon Eltern und damit etwas überfordert, wenn in diesem Kurs vor allem auf die Punkte

  • Verhaltensprobleme
  • wie man Kindern ein Gefühl für Sicherheit, Unabhängigkeit und eine positive Einstellung vermittelt
  • wie man sie positiv und effektiv diszipliniert

eingegangen wird.

Tags: , , ,

Einen Kommentar schreiben.