Hotel im þingvellir brennt nieder

16. Juli 2009 von admin

Der geneigte Leser erinnert sich vielleicht: Im März waren wir bei ziemlich klirrender Kälte, viel Schnee und etwas unbedacht ins þingvellir gefahren. Auf der Reise hatte ich den Schlüssel des Mietwagens verloren – aber das ist eine andere Geschichte.

Nun stehen an diesem für die isländische Geschichte historischen Ort nicht viele Gebäude. Immerhin fand hier ab dem 10. Jahrhundert das erste Parlament der europäischen Neuzeit unter freiem Himmel statt. Eine kleine Kirche und der Sommersitz des Ministerpräsidenten stehen hier – und das architektonisch gut eingepasste Hotel Valhöll. Damals entstand auch dieses Bild:

Das Gebäude aus dem Jahr 1898 (für isländische Verhältnisse ziemlich alt) ist wohl irreparabel beschädigt. Berichte und Bilder darüber gibt es auch im Morgunbladid und auf IcelandReview.

Erasmus-Brunch

Vor einer Woche bekamen wir einen kopierten Zettel zugesteckt: „Invitation to international lunch friday, january 18th, 12:30 in Háskolatorg Bring some food from your native country or other food; a bread, a cake, a thermos of coffee or tea or something else, and we´ll have a grand lunch buffet together!“ Urheber waren ein paar Italiener: […]

Blogleser

Heute soll es ausnahmsweise mal keine neuen Fotos aus der Stadt geben, auch wenn ich bereits einige neue Eintraege vorbereite. Gestern war es hier teilweise sehr sonnig (abwechselnd mit dichtem Schneegestoeber) und ich hatte die Gelegenheit eine Menge sehr guter Bilder zu machen. An dieser Stelle moechte ich mich bei meinen Lesern bedanken. Der Blog […]

Schneeeinbruch

Ich gehöre ja zu den Leuten, die wenn sie wissen wollen, wie das Wetter draußen ist, lieber Google benutzen als das Fenster nach draußen. So auch heute morgen: Vor unserem Aufbruch zur Achtuhrvorlesung fragte mich Mikael, wie es draußen ist und ich rufe schnell vedur.is auf, die Webseite des isländischen Wetterdienstes. Wenn man das Notebook […]

Stadtansichten

Ich möchte euch für das große Interesse an meinem Blog danken. Ich hätte gar nicht gedacht, dass er so viele Leute interessiert. Immerhin gibt mir die Statistik zwischen 30 und 50 Leser täglich aus, wovon mich wohl der größte Teil gar nicht persönlich kennt. Viel Spaß beim Lesen weiterhin. Reykjavík ist weiß und es weht […]

Schwimmen

Heute haben wir eines der Besonderheiten Islands erkundet: Wir waren im Sundlaug. Schwimmen hat in einem Land, in dem das lokale Heizungs- und Warmwassernetz komplett von Thermalwasser gespeist wird, natürlich eine hohe Bedeutung. Man merkt es auch morgens unter der Dusche, da das Warmwasser einen leichten Schwefelgeruch mit sich bringt. Aber man gewöhnt sich dran. […]