Hotel im þingvellir brennt nieder

16. Juli 2009 von admin

Der geneigte Leser erinnert sich vielleicht: Im März waren wir bei ziemlich klirrender Kälte, viel Schnee und etwas unbedacht ins þingvellir gefahren. Auf der Reise hatte ich den Schlüssel des Mietwagens verloren – aber das ist eine andere Geschichte.

Nun stehen an diesem für die isländische Geschichte historischen Ort nicht viele Gebäude. Immerhin fand hier ab dem 10. Jahrhundert das erste Parlament der europäischen Neuzeit unter freiem Himmel statt. Eine kleine Kirche und der Sommersitz des Ministerpräsidenten stehen hier – und das architektonisch gut eingepasste Hotel Valhöll. Damals entstand auch dieses Bild:

Das Gebäude aus dem Jahr 1898 (für isländische Verhältnisse ziemlich alt) ist wohl irreparabel beschädigt. Berichte und Bilder darüber gibt es auch im Morgunbladid und auf IcelandReview.

Frühling?

Wie auch anderswo zeigen sich nun in Reykjavík mittlerweile erste Frühlingsanzeichen, wenn auch sehr zögerlich. In fast allen Vorgärten sieht man Krokusse und andere Frühblüher und die Streucher beginnen dicke Knospen zu tragen, die man mit viel Fantasie sogar schon aufgehen lässt. Umso überraschter waren wir, als uns die letzte Nacht mit über 10 cm […]

4×4 mal tief im Schnee

Mit Wasserfällen und Gletscherzungen ist der erste Tag im Süden Islands zwar schon sehr ausgefüllt gewesen, doch die windige Insel des Eises hat noch ein Abenteuer für uns auf Lager. Auf dem Weg nach Vík wollen wir noch die Abendstimmung am Dýrholaey mitnehmen, einem über hundert Meter hohen Felstor, das kurz vor Vík in den […]

Wasserfälle und ewiges Eis

Karl ist schon ein Glückspilz. Oder besitzt er einfach eine natürliche Ausstrahlung großer Zuverlässigkeit? Wie dem auch sei, ungeachtet unseres etwas anderen „Schlüsselerlebnisses“ bekam er von der Autovermietung das Angebot, nach Ostern einen Wagen mit Vierradantrieb zum Preis des kleinsten Autos zu mieten. Sozusagen als Freundschaftsrabatt fuer einen treuen Kunden. Zusammen mit Lea, die gerade […]

Snæfellsnes: Stykkishólmur und Djúpalónssandur

Der vorletzte Tag auf der Snæfellsnes-Halbinsel erwartet uns ungemütlich nasskalt mit einer dichten Wolkendecke, die nicht den Anschein macht, bald weiterziehen zu wollen. Obwohl isländisches Wetter eigentlich für seine schnellen Wechsel bekannt ist – was vor allem am starken Wind liegt – scheinen wir kein Glück zu haben. Es weht leider kaum Wind, der die […]

Snæfellsnes: Sonnige Südküste

Nachdem uns der Wind an unserem zweiten Tag auf der Snæfellsnes-Halbinsel fast weggeblasen hatte, begann der Karfreitag deutlich freundlicher. Von unserem Hostel in Grundarfjörður an der Nordküste fuhren wir über die gut ausgebaute Passstraße auf die Südseite. Einige nächtliche Wolken hatten noch nichts vom Sonnenaufgang mitbekommen, wurden aber bereits von ihr durchflutet, was uns das […]

Seite 5 von 15« Erste...34567...10...Letzte »