Schweres Erdbeben in SW-Island

Gestern nachmittag, genau eine Woche nach meiner Rückkehr nach Deutschland, gab es im dicht besiedelten südwestlichen Island ein schweres Erdbeben. Das Epizentrum lag zwischen Selfoss und Hveragerði, nur 50 km von Reykjavík entfernt.

Da Island eines der besten seismischen Messnetze der Welt verfügt, lassen sich die Ereignisse in Echtzeit im Netz verfolgen.

Das letzte Beben dieser Größenordnung fand im Jahr 2000 statt. Der Südwesten Islands in Verlängerung der Reykjanes-Halbinsel nach Nordosten gehört zu den seismisch aktivsten Gebieten der Insel. Lavaströme rund um Reykjavík sind teilweise nur 1.000 Jahre alt, geologisch gesehen ein Wimpernschlag.

Tags: ,

Einen Kommentar schreiben.